Partner

Projekt Partner
Hier finden Sie eine Aufstellung der Projektpartner der BHÖ - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

English: Archeological Park Lower Austria Ldt. – Roman City of Carnuntum

EHL@N

Carnuntum war vom 1. bis 4. Jahrhundert n. Chr. eine bedeutende römische Weltstadt an der Grenze des Römischen Reichs. Durch die militärisch wichtige Lage zur Grenzsicherung und die Nähe zu großen Handelsrouten, entwickelte sich Carnuntum zur Hauptstadt der Provinz Oberpannonien mit rund 50.000 Einwohnern.

Die „Römerstadt Carnuntum“ verfügt über 130 Jahre Erfahrung in der Erforschung, Erhaltung und Konservierung des kulturellen Erbes sowie in der Durchführung von Bildungsprogrammen für Besucher jeden Alters.
Die Organisation hat innovative Präsentationstechnologien wie Virtual-Reality-Anwendungen für Smartphones entwickelt.

Für nähere Informationen siehe hier.

Deutsch: Zentralarchiv für historische Aufzeichnungen

English: The Central Archives of Hictorical Records in Warsaw

EHL@N

Das Zentralarchiv für historische Aufzeichnungen ist das älteste öffentliche Archiv in Polen. Das Archiv hatte von Anfang an eine doppelte Rolle: das Amt der öffentlichen Beglaubigung (dh. die Beglaubigung von Kopien von Dokumenten) und die Archivierungsamt, die das handschriftliche Erbe der Behörden und Ämter des ehemaligen polnisch-litauischen Commonwealth sammelte und sicherte. Die Veränderungen erfolgten nur im Namen: Generalarchiv von Polen (1808 – 1815), Hauptarchiv des Königreichs Polen (1816 – 1889), Warschauer Zentralarchiv für historische Aufzeichnungen des Königreichs Polen (bis 1918) und Zentralarchiv für Historische Aufzeichnungen (ab 1918).

Für nähere Informationen siehe hier.

PRO-Heritage, INCREAS

AEGPC ist eine unabhängige, gemeinnützige kulturelle Einheit, die sich aus einer multidisziplinären Gruppe von Fachleuten für die Verwaltung des kulturellen Erbes und Spezialisten für diese Funktion von verschiedenen spanischen Universitäten zusammensetzt.

Für nähere Informationen siehe hier.

ORBEET

Die Gemeinde Asparrena liegt östlich der Provinz Alava am natürlichen Pass zur Burunda von Navarra, der links von den Altzania-Gebirgen und rechts von Entzia gebildet wird.

Für nähere Informationen siehe hier.

ORBEET

Balkanika Energy Plc. ist ein Unternehmen, das mit dem Ziel gegründet wurde, Investitionsprojekte zur Erzeugung und Nutzung von Energie aus erneuerbaren, konventionellen und alternativen Energiequellen sowie zum Schutz der Umwelt durch nachhaltige Systeme zur Abfallverwertung vollständig umzusetzen. Ein wichtiger Teil unserer Aktivitäten sind auch die Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz von Industrieunternehmen, Gebäuden und Gemeinden.

Für nähere Informationen siehe hier.

ORBEET

Die BOC Group ist ein international führender Hersteller von Softwarewerkzeugen für weltweit anerkannte Managementansätze.

Ausgehend von ihrem Hauptsitz in Wien und weiteren Gesellschaften in Deutschland, Spanien, Irland, Griechenland, Polen, der Schweiz und Frankreich ist die BOC Group weltweit tätig.

Für nähere Informationen siehe hier.

Deutsch: Budapester Jüdische Gemeinde

English: Budapest Jewish Community

EHL@N

Budapest, die Hauptstadt Ungarns, wurde 1872 nach der Vereinigung der historischen Städte Buda, Obuda und Pest eine Stadt. Jeder Stadtteil hatte bis in die 1950er Jahre eine eigene jüdische Gemeinde.
Buda wird auch Ofen, Ofen, Boden, Bodro genannt. Die ersten jüdischen Siedler kamen in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts nach Buda und wurden im 13. Jahrhundert in ihrem eigenen Viertel isoliert. Während des 14. Jahrhunderts wurden sie nach der „Schwarzen Pest“ und aufgrund des feindlichen Einflusses der Kirche zweimal vertrieben. Sie durften später zurückkehren, es wurden ihnen jedoch einige Einschränkungen auferlegt. Im 15. Jahrhundert hatte die jüdische Gemeinde eine autonome Regierung, während sie zu Führern des gesamten ungarischen Judentums wurde.

Für nähere Informationen siehe hier.

English: Federal Monuments Authority Austria

INCREAS

Das Bundesdenkmalamt ist jene Fachinstanz, die im öffentlichen Interesse und im gesetzlichen Auftrag das materielle kulturelle Erbe Österreichs schützt, pflegt, erforscht und vermittelt. Das in mehr als 150 Jahren in den Bereichen Denkmalpflege, Denkmalforschung und Restauriertechnologie erworbene Know-how steht der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Das Bundesdenkmalamt erfasst Denkmale, stellt sie unter Schutz, erforscht und dokumentiert das archäologische Erbe. Die praktische Denkmalpflege umfasst die laufende Betreuung von Restaurierungen, die Konservierung und Instandhaltung von denkmalgeschützten Objekten und legt den Rahmen für mögliche bauliche Veränderungen fest.

Für nähere Informationen siehe hier.

BIMHerit

Als einer der größten Immo­bi­li­en­eigen­tü­mer Ös­ter­reichs trägt die Bundesimmobiliengesellschaft ge­ne­ra­ti­onen­über­grei­fen­de Ver­ant­wor­tung und ist landes­weit vor Ort.

Für nähere Informationen siehe hier.

BIMHerit

Für nähere Informationen siehe hier.

ORBEET

Für nähere Informationen siehe hier.

EHL@N

Das Denkmal für die Opfer des Kommunismus und für den antikommunistischen Widerstand wurde 1993 errichtet. Das Denkmal besteht aus dem Museum im ehemaligen stalinistischen politischen Gefängnis von Sighet und dem Internationalen Zentrum für kommunistische Studien in Bukarest. Die Civic Academy Foundation ist die juristische Person, die das Denkmal für die Opfer des Kommunismus und den antikommunistischen Widerstand organisiert und verwaltet. Zu seinen Zielen zählen die politische Bildung, die Jugendbildung, eine gute Kenntnis der rumänischen Vergangenheit zu erreichen und zu diesem Zweck die Wiederherstellung der zeitgenössischen rumänischen Geschichte zu verfolgen.

Für nähere Informationen siehe hier.

MODIFY, INCREAS

CUEBC (European University Centre for Cultural Heritage) verfügt über Fachleute aus Architektur, Konservierung und kulturelles Erbe, zusammen mit Lehrfähigkeiten. Eine weitere Stärke ist die große Erfahrung mit kulturellem Erbe und nachhaltiger Entwicklung. Dissemination und Vermarktung wird vom enormen internationalen Beziehungsnetzwerk profitieren.

Für nähere Informationen siehe hier.

PRO-Heritage

Für nähere Informationen siehe hier.

Deutsch: Generaldirektion für Bücher, Archive und Bibliotheken

EHL@N

Im Rahmen des Kulturerbe-Siegels Label und als Verantwortlicher für das Standort Management erstellt die Generaldirektion die Website für die Kulturstätte der Charta des Gesetzes zur Abschaffung der Todesstrafe in Portugal ein. Er unterstützte, förderte und organisierte in Synergie mit verschiedenen öffentlichen und privaten Institutionen die nationalen Gedenkfeiern zu 150 Jahren der Abschaffung der Todesstrafe in Portugal (1867-2017).

Für nähere Informationen siehe hier.

Deutsch: Regionaldirektion für Kultur der Algarve

EHL@N

Die Regionaldirektion Kultur der Algarve (DRCAlg) ist ein Regionaldienst der Präsidentschaft des Ministerrates (PCM) im Bereich Kultur. Ziel ist es, faire Bedingungen für den Zugang zu Kulturgütern zu schaffen, die Aktivitäten und die Überwachung der vom Staat finanzierten künstlerischen Produktionsstrukturen zu überwachen und gleichzeitig ein Netzwerk von Museen an der Algarve zu unterstützen. Es gibt Stellungnahmen ab und verfolgt die Maßnahmen zur Sicherung, Entwicklung und Förderung des architektonischen und archäologischen Erbes. Die Verantwortung umfasst den Betrieb, die Pflege und die Erhaltung der Festung Sagres.

BIMHerit

Für nähere Informationen siehe hier.

PRO-Heritage

English Heritage kümmert sich um über 400 historische Gebäude, Denkmäler und Stätten – von weltberühmten prähistorischen Stätten bis zu großen mittelalterlichen Burgen, von römischen Festungen am Rande des Reiches bis zu einem Bunker des Kalten Krieges. Auf diese Weise erwecken wir die Geschichte Englands jedes Jahr für über 10 Millionen Menschen zum Leben.

Für nähere Informationen siehe hier.

BIMHerit

Der Name Esterházy ist mit der pannonischen Region und mit dem Burgenland im Speziellen seit Jahrhunderten verbunden. Heute steht er unter anderem für einen modernen Wirtschaftsbetrieb, der im Sinne zukünftiger Generationen handelt und dabei an sich selbst die höchsten Qualitätsansprüche stellt. Mit seinen vielseitigen Geschäftsfeldern ist das Unternehmen breit aufgestellt und gilt als einer der wichtigsten Leitbetriebe in der Region. Die Weiterentwicklung des Betriebes unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit ist dabei ebenso wichtig und selbstverständlich wie die Wahrung der aus der Historie entstandenen betrieblichen Vielfalt.

Für nähere Informationen siehe hier.

PRO-Heritage, MODIFY, INCREAS

Die ECQA (European Certification and Qualification Association) entwickelte einen EU Zertifizierungs-online-campus mit online Fähigkeitsbewertung, online Prüfungen und Zertifizierungen. Diese Kenntnisse und Fähigkeiten, erforderlich für Projektmanager historischer Gebäude und Anlagen, werden in die Infrastruktur eingebaut werden und den ersten europaweit online verfügbaren Weiterbildungskurs darstellen.

Für nähere Informationen siehe hier.

Deutsch: Stiftung Historisches Museum Trient-Südtirol

EHL@N

Die Fondazione Museo storico del Trentino (FMST) ist eine gemeinnützige Organisation, an der öffentliche und private gemeinnützige Einrichtungen beteiligt sind. Sie wurde am 26. November 2007 offiziell gegründet. Die Stiftung ist als Netzwerk und Bezugspunkt für die verschiedenen Gemeinden des Trentino konfiguriert.
FMST fördert das Wissen über Geschichte und kulturellen Pluralismus als Faktoren für die Integration und Überwindung nationalistischer und ideologischer Spaltungen und nutzt verschiedene Ressourcen: History Lab, populäre Schreibarchive, Zentren, die die Geschichte der Auswanderung aus dem Trentino und die Geschichte der Genossenschaftsökonomie, des Films und der Geschichte dokumentieren. Weiters betreut FMST historische Archive und die Forschungssektoren „Geschichte der Stadt Trient“ und „Regionalgeschichte“.

Für nähere Informationen siehe hier.

EHL@N

Die Fondazione Trentina Alcide De Gasperi ist verantwortlich für die Leitung des Museo Casa De Gasperi, der Heimat eines der Gründerväter der Europäischen Union. Darüber hinaus war die FDG zusammen mit der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, dem Verein Jean Monnet und dem Maison de Robert Schuman / Conseil Général de la Moselle Teil des Netzwerks der Gründerväter der EU.
Neben der Leitung des Museums und wie laut Satzung verfolgt die FDG drei Hauptziele. Insbesondere soll die Autonomie der Provinz / Region, in der sie ansässig ist, aufgewertet werden. Minderheiten sollen geschützt werden, indem der interkulturelle Dialog gefördert und das Verständnis der Bürger für die EU und ihre demokratischen Werte gestärkt wird.

Für nähere Informationen siehe hier.

Deutsch: Stiftung StudentInnen Wohnheim

EHL@N

Die Residencia de Estudiantes (spanisch für „Wohnheim“) ist ein Kulturzentrum in Madrid. Die 1910 von der Junta para Ampliación de Estudios gegründete Einrichtung zog 1915 in eine Gruppe neu errichteter Neo-Mudejar-Gebäude um, die von Antonio Flórez Urdapilleta (1877-1941) entworfen wurden. Ihr Leiter Alberto Jiménez Fraud war vom britischen Hochschulsystem begeistert und wollte das Konzept eines Wohn- und Treffpunkts für Kunst und Wissenschaft sowie für in- und ausländische Avantgarde umsetzen. Im Hintergrund stand auch die Theorien der 1876 von Francisco Giner de los Ríos gegründeten Institución Libre de Enseñanza.

Für nähere Informationen siehe hier.

English: Municipality Mauerbach

INCREAS

Die Gemeinde Mauerbach ist eine kleine Siedlung im niederösterreichischen Umland von Wien, mit 3.663 EinwohnerInnen, Stand 2019. Die erste urkundliche Erwähnung der Herren von „Muwerbach“ war 1231. 80% des Gemeindegebietes bestehen aus Wald, nur etwa 10% sind verbautes Gebiet. Im Jahr 1314 erfolgte die Stiftung der Kartause „Im Allerheiligental“ durch Friedrich den Schönen. Die Blütezeit der Kartause war im 14 Jahrhundert, während die Neuplanung im barocken Stil 1616-1631 unter Prior Georg Fasel vorgenommen wurde. 1984 errichtete das Bundesdenkmalamt ein Informations- und Dokumentationszentrums für historische Handwerkstechniken in der Kartause Mauerbach. Es soll der Prototyp des Europäischen Kompetenz & Gemeinschafts Zentrum für Kulturerbe werden.

Für nähere Informationen siehe hier.

ORBEET

GRINDROP ist ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen mit der Mission, Human Centric Control-Produkte und -Dienstleistungen für gewerbliche und private Kunden zu entwickeln.

„Unser Ziel ist es, die Gebäudesteuerung neu zu erfinden, indem wir das Internet der Dinge (IoT) -Paradigma in die auf Human Centric hochmodernen Gebäudemanagementsysteme für Wohnungen und Büros einführen.“

Für nähere Informationen siehe hier.

English: Hambach Castle Foundation

EHL@N

Das Schloss Hambach ist ein Zentrum für kulturelle Aktivitäten, das ein breites Spektrum kultureller Veranstaltungen wie Kabarett, Konzerte, Podiumsdiskussionen und Theater für Kinder und Erwachsene bietet. Darüber hinaus ist es möglich, eine private Feier oder Konferenz in den historischen Räumen zu organisieren.
Im Bereich der politischen Bildung bietet das Schloss Hambach hervorragende Lernmöglichkeiten außerhalb des Klassenzimmers.

Für nähere Informationen siehe hier.

ORBEET

HYPERTECH wurde 1997 gegründet und hilft Unternehmen, Probleme zu lösen, Chancen zu schaffen und ihren Wert zu steigern, indem sie Strategien und Technologien für Innovation und digitale Transformation einbeziehen.

Für nähere Informationen siehe hier.

PRO-Heritage

Das ISCN wurde ursprünglich auf der Grundlage von Forschungsergebnissen der TU Graz (1994) gegründet. Die meisten Experten des Unternehmens halten noch Vorlesungen an den Universitäten, beteiligen sich an aktuellen führenden Forschungsprojekten und unterstützen Serienentwicklungsprojekte in der Automobilindustrie. Die Experten sind entweder zu 90% Industrie- und zu 10% Dozenten, oder wenn sie noch voll an der Universität arbeiten, stammen sie aus angewandter Forschung.

Für nähere Informationen siehe hier.

MODIFY

Landkommanderij Alden Biesen – ein staatliches kulturelles, Konferenz- und Seminarzentrum, Teil des Ministeriums für Kultur – Agentur für Kunst und Kulturerbe der Flämischen Regierung, untergebracht in einem historischen Schloss mit Europäischer Mission. Das Zentrum ist auch bei Touristen berühmt wegen der anspruchsvollen kulturellen Veranstaltungen: Freiluftopern, Festival der Geschichtenerzähler, etc.

Für nähere Informationen siehe hier.

English: Federal State and Region Lower Austria

INCREAS

Niederösterreich ist eine von neun Regionen bzw. Bundesländern in Österreich und hat eine Bevölkerung von rund 1,7 Millionen (2019). Die Regionalverwaltung kümmert sich um Fragen der Landwirtschaft, des Tourismus, sowie der Kunst und Kultur. NÖ steht an der Spitze der innovativen Entwicklungen und der Förderung von
Beschäftigungsförderung. Neben der Einrichtung mehrerer „Leader“ Regionen leitet NÖ seit 2018 das Haus der Digitalisierung. Damit wurde ein regionales Ökosystem aus Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung geschaffen, das digitale Lösungen in allen NÖ Unternehmen vorantreibt, um bestmögliche Nutzung der Chancen der Digitalisierung zu ermöglichen. Zusätzlich initiierte die NÖ Landesregierung eine digitale Serviceplattform für Bau, Architektur und Design mit dem Namen „NÖ GESTALTEN“.

Für nähere Informationen siehe hier.

Deutsch: Franz Liszt Musikakademie

English: Franz Liszt Music Academy

EHL@N

Als Universität und Konzertzentrum gilt die Liszt-Akademie als eine der führenden Institutionen der ungarischen Hauptstadt Budapest. Es ist eine demokratische Institution, die Talent und Qualität als Maß für den Wert ansieht.
Hauptaktivitäten sind die höhere Musikausbildung auf der Ebene der Absolventen und Postgraduierten (DLA, PhD), Konzertmanagement und -organisation, Entwicklung der Musikpädagogik auf nationaler und internationaler Ebene, sowie Verlagswesen.
Die Akademie bietet auch eine öffentliche Bibliothek, Denkmalpflege und Archive, sowie darstellende Kunst (Oper).

Für nähere Informationen siehe hier.

English: MRA The Hungarian Renaissance Foundation

MODIFY, INCREAS

MRA – eine nicht gewinnorientierte Zivilorganisation, basierend auf dem erfolgreichen Modell in England (NECT). Die Ziele umfassen die Bewahrung des baulichen Erbes Ungarns als Beitrag zur ökonomischen Regeneration und der Entwicklung der Zivilgesellschaft durch Vorbildwirkung, einschließlich Demonstrationsprojekte, praktisches Training, Empfehlungen unabhängiger Experten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen.

Für nähere Informationen siehe hier.

ORBEET

Pernik ist eine Stadt in West-Bulgarien, 30 km südwestlich von Sofia. Pernik ist industrielles und kulturelles Zentrum der Gemeinde Pernik und der Oblast Pernik.

Für nähere Informationen siehe hier.

Deutsch: Kunstmuseum Olmütz

English: Art Museum Olomouc

EHL@N

Das Olmützer Kunstmuseum beschäftigt ein breites Spektrum relevanter Fachkräfte: Kuratoren verschiedener Bereiche vom Mittelalter bis zur zeitgenössischen Kunst, zertifizierte Restauratoren und Konservatoren verschiedener Materialien (Gemälde, Statuen, Papier, Vergoldung, Holz), ausgebildete Pädagogen. Diese, sowie Projektmanager und Produktionsabteilung haben den professionellen Hintergrund, der notwendig ist, um verschiedenste Themen des Kultur- und Kreativsektors abzudecken.

 

Für nähere Informationen siehe hier.

MODIFY

NT ist eine der größten Erbe- und Konservierungs-NGOs in Europa mit über 4,1 Mio. Mitgliedern. Die Haupttätigkeiten der 5 000 MitarbeiterInnen und 70 000 Freiwilligen betreffen die Erhaltung und Konservierung der Vermögenswerte des nationalen Erbes, das als wichtig eingestuft wird.

Für nähere Informationen siehe hier.

PRO-Heritage, MODIFY

NTS ist eine Nicht-Regierungsorganisation mit dem Ziel der Bewahrung und bewussten Verwendung des kulturellen und natürlichen Erbes der Slowakei. NTS arbeitet an eigenen Konservierungsprojekten, bietet aber auch Beratung und direkte Unterstützung für Eigner- und VerwalterInnen historischer Objekte, inklusive lokaler und nationaler Regierungen. MTS spielt eine wesentliche Rolle bei der Revitalisierung von Gemeinden und deren historischer Umgebung.

Für nähere Informationen siehe hier.

Deutsch: Gemeinde Tolmin

English: Municipality Tolmin

EHL

Die Gemeinde Tolmin liegt im Nordwesten Sloweniens, dem unteren Teil des oberen Soča-Tals. Das Zentrum der Gemeinde ist das Tolmin-Becken, in dem sich vier Täler treffen. Tolmin repräsentiert seit Jahrhunderten das natürliche Zentrum der Umgebung. Insgesamt hat die Gemeinde 11.980 Einwohner, ein Teil davon liegt im Triglav-Nationalpark. Das Wappen der Gemeinde Tolmin zeigt die Burgfestung. In der oberen Hälfte befindet sich eine gelbe Flamme des Widerstands und die Jahreszahl 1713. Die untere Hälfte zeigt auf schwarzem Hintergrund stilisierte Waffen des Tolmeiner Bauernaufstand von 1713. Das grün-blaue Feld repräsentiert den Fluss Soča.

Für nähere Informationen siehe hier.

BIMHerit

Wie kein anderes Unternehmen tragen die Bundesforste Verantwortung für das Naturland Österreich. Mit der Betreuung und Bewirtschaftung von 10% der Staatsfläche ist die ÖBf AG größter Naturraumbetreuer und -manager, größter Forstbetrieb und größter Jagdflächen- und Fischereigewässerinhaber.

Für nähere Informationen siehe hier.

PRO-Heritage, MODIFY

Das “Secretaria Geral da Presidência da República “ ist ein internes Büro der Regierung, eine technische, unpolitische Abteilung, verantwortlich für die alltäglichen Angelegenheiten, also Instandhaltung, Konservierung und Wiederherstellung aller historischen Gebäude im Besitz der Präsidentschaft der Republik: “Palácio de Belém”, “Palácio da Cidadela de Cascais”, “Casa do Regalo” und Teil des “Convento do Sacramento”.

Für nähere Informationen siehe hier.

Für nähere Informationen siehe hier.

EHL, EHL@N, INCREAS

Zu den Hauptaufgaben des Stadtamtes für Denkmalpflege gehören der Schutz und die Verwaltung des Kulturerbes, seine Wertschätzung und die damit verbundenen Bildungsaktivitäten. Die MitarbeiterInnen verfügen über spezifische Kompetenzen zur Umsetzung von Maßnahmen zur Erreichung der  genannten Ziele – Kunsthistoriker, Anwälte, Ethnologen, Ingenieure.
Die Stadt Lublin ist in EU-Projekten wie HerO (Erbe als Chance) unter URBACT II, HerMan (Management des Kulturerbes in Mitteleuropa), 2 C – Zweite Chance – Aufwachen der schlafenden Riesen (URBACT III) und Approach – Anwendbare Darstellung von Stadtzentren mit Bedeutung für das Kulturerbe (Erasmus+) sehr aktiv.

Für nähere Informationen siehe hier.

English: City of Muenster

EHL@N

Es wird angenommen, dass seit dem 6. Jahrhundert im Bereich des Domplatzes die kleine sächsische Siedlung Mimigernaford lag. Münster erhielt 1170 die Stadtrechte. Hier wurde 1648 der Westfälische Friede unterzeichnet, der dreißig Jahre Krieg beendete. Das Friedensbüro arbeitet heute mit verschiedenen Partnern an der Umsetzung der Anforderungen des Siegels und bietet Mediation und zeitgemäße Kommunikation an. Es fungiert auch als Ansprechpartner im Verwaltungs- und Koordinierungsbereich der Stadt für Aktivitäten der Zivilgesellschaft sowie religiöser Gruppen in der Friedensarbeit.

Für nähere Informationen siehe hier.

English: City of Osnabrueck

EHL@N

Osnabrück entwickelte sich um 780 zu einem vom Bistum Karl des Großen gegründeten Markt. Im Heiligen Römischen Reich gehörte Osnabrück bis 1803 zum gleichnamigen „Hochstift“. Die älteste Stadtverfassung, der Sate, stammt aus dem Jahr 1348. In ihrer Tradition wird der Handgiften-Tag noch heute gefeiert.
Osnabrück wurde als einer der Orte der Unterzeichnung des Westfälischen Friedens 1648 bekannt. Das Friedensprinzip in Osnabrück gilt bis heute: „Frieden als Aufgabe – dem Frieden verpflichtet“.

Für nähere Informationen siehe hier.

BIMHerit

Tbw ist eine Initiative, die Wissen und Erfahrung von Generationen mit der Kreativität und Innovation von Start-ups verbindet

Für nähere Informationen siehe hier.

BIMHerit

Unter dem Motto „Technik für Menschen“ wird an der Technischen Universität Wien seit mehr als 200 Jahren geforscht, gelehrt und gelernt. Die TU Wien hat sich zu einer offenen Universität entwickelt, an der Diskussionen stattfinden, Meinungen vertreten und Argumente gehört werden. Wiewohl jede und jeder einzelne individuelle Lebenskonzepte und Weltanschauungen hat, so treten die Menschen, die an der TU Wien arbeiten, diese leiten und hier studieren für Weltoffenheit und Toleranz ein.

Für nähere Informationen siehe hier.

PRO-Heritage, MODIFY, BIMHerit, INCREAS

UBW GmbH verfügt über große Erfahrung im Projektmanagement und in EU-Projekten, außerdem bei der Entwicklung, Organisation und Durchführung von Schulungsprogrammen und anderen Veranstaltungen. Als Langzeit-Partner der BHÖ betreffen diese Kompetenzen und Erfahrungen auch historische Gebäude.

Für nähere Informationen siehe hier.

ORBEET

Für nähere Informationen siehe hier.

EHL@N

Das Kunstmuseum der Universität Tartu hat seine Heimat im majestätischen Hauptgebäude der Universität Tartu gefunden. Es befindet sich in der alten Kathedrale auf dem Toome Hügel und umfasst auch mehrere Universitätsgebäude aus dem 19. Jahrhundert. Diese wurden 2016 in die Liste des Europäischen Kulturerbe-Siegels (EHL) aufgenommen.
Auf dem Toome Hügel befindet sich auch das Alte Observatorium, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und das Alte Anatomische Theater, das sich bis 1999 in den Händen der Medizinischen Fakultät befand.

 

Für nähere Informationen siehe hier.

EHL@N

Zwischen 1942 und 1945 wurden mindestens 55 Außenlager des Konzentrationslagers Natzweiler errichtet. Fast alle von ihnen waren Standorte der SS sowie der Verteidigungs- und Rüstungsindustrie des „Dritten Reiches“. In diesen Konzentrationslagern und Produktionsstätten mussten die Insassen unter unmenschlichen Bedingungen Zwangsarbeit leisten, oft bis zu ihrem Tod.
Insbesondere seit den späten 1980er Jahren haben sich BürgerInnen aus Gemeinden in der Nähe der ehemaligen Außenlager oder Produktionsstätten zur Einrichtung von Gedenkstätten verpflichtet. Jede dieser Stätten hat ihre eigene Geschichte. Die besonderen Merkmale und die Unabhängigkeit dieser Gedenkstätten sollen geschätzt und bewahrt werden.

Für nähere Informationen siehe hier.

Projekte & Events
15. Oktober 2020
14. Oktober 2020
13. Oktober 2020
Newsletter